Anfrage

Fields marked with an * are required

Schließen

JULIAN OPIE - Werke und Geschichte

julian_opie_Imagine you are driving (fast):Jacques. 2002

JULIAN OPIE

Imagine you are driving (fast) //Jacques (2002)

Mischtechnik auf Papier
signiert & nummeriert

Auflage 50

56 x 114.8 cm

Brief Icon

Julian_Opie_Small_Birds_Black_headed_gull_2020.4

JULIAN OPIE

Black headed gull (2021)

Acrylrelief
signiert & nummeriert

Auflage 20

30.7 x 40.6 x 4 cm

Brief Icon

Julian_opie_Paper_head_3_2019

JULIAN OPIE

Paper head 3 (2019)

Laserschnitt in Künstlerrahmen
signiert &nummeriert

Auflage 50

83.4 x 71.1 x 3.9 cm

Brief Icon

julian_opie

JULIAN OPIE

Standing People #6 // Yellow Green White Black (2020)

Farblentikular
auf Acrylplatte montiert
signiert & nummeriert & datiert

Auflage 25

119.4 × 111.1 × 3.2 cm

Brief Icon

julian_opie

JULIAN OPIE

Standing People #5 // Yellow Black White Blue (2020)

Farblentikular auf Acrylplatte montiert
signiert & nummeriert & datiert

Auflage 25

111 x 119 x 3.2 cm

Brief Icon

Julian opie Medieval Village, 2019

JULIAN OPIE

Medieval village 3 (2019)

Farblentikular-Objekt auf Acrylplatte montiert
signiert & nummeriert & datiert

Auflage 20

30 x 40 cm

Brief Icon

julian_opie_forest_2015

JULIAN OPIE

Forest (2015)

Farblentikular-Objekt in Künstler-Aluminiumrahmen
signiert & nummeriert & datiert

Auflage 35

62.1 x 62.1 cm

Brief Icon

Julian Opie Winter 09., 2012

JULIAN OPIE

Winter 09 (2002)

Tintenstrahldruck // Fotopapier // laminiert auf Glas
signiert & nummeriert

Auflage 3

68 × 121 cm

Brief Icon

julian opie Evening Sun, 2013

JULIAN OPIE

Evening Sun (2013)

Farblentikular-Objekt in Künstler-Aluminiumrahmen
signiert & nummeriert & datiert

Auflage 35

60.5 x 106.2 cm

Brief Icon

Julian_Opie_Bruce_Walking_2004

JULIAN OPIE

Bruce Walking (4)

Computeranimation // Computer Film // PC und 46 "LCD-Bildschirm
signiert & nummeriert & datiert

Auflage 2004

110.5 x 64.8 x 11.4 cm

Brief Icon

Lebenslauf

Julian Opies Werke sind geprägt von schwarzen Umrisslinien, monochromen Hintergründen, klaren Formen, Köpfen mit wenigen oder gar keinen Gesichtsdetails. Seine Medien sind Lentikularbilder, Video, LED, Stahlschnitt oder Siebdruck. Seine Inspiration bezieht er gleichermaßen aus der Kunstgeschichte, aus japanischen Holzschnitten, aus Comics oder Werbetafeln. In seinen Porträts gelingt es ihm, die Gesichtszüge mit wenigen schwarzen Linien auf ein Minimum zu reduzieren und gerade dadurch die wesentlichen Merkmale einer Person widerzugeben.

1958
geboren in London, UK

1978–1979
Chelsea School of Art, London, England

1979–1982
Goldsmith’s College of Art, London, England

1995
Stipendium an der British School in Rom, Italien

1995–1996
Resident im Atelier Calder in Sache, Frankreich

Lebt und arbeitet in London, England

 

Ausstellungen (Auswahl)

2015 

Accrochage, Galerie Boisserée, J. & W. Boisserée GmbH, Köln, Deutschland
Julian Opie, Galerie Bob van Orsouw, Zurich, Schweiz (solo)

2014
POPOLO: George Segal, Julian Opie and John Wesley, Barbara Krakow Gallery, Boston, MA, USA

2013
Krobath Gallery, Wien, Österreich (solo)
City of London, UK, Great St Helen’ Sculpture Space (solo)
Alan Cristea Gallery, UK (solo)
Looking at the View, Tate Britain, London, UK

2012
Sakshi Gallery, Dehli, India (solo)
Schau mir in die Aug…, Kunstmuseum Liechtenstein
Spotlights Video Art, Essl Museum, Wien, Österreich

2011
Modern British Sculpture, Royal Academy, London, UK
Krobath, Berlin, Deutschland (solo)
Alan Cristea Gallery, London, England (exh cat) (solo)
DLA Piper Series: This is Sculpture, Tate Liverpool, UK

2010
Barbara Krakow Gallery, Boston, MA (solo)
Mario Sequeira, Braga, Portugal (solo)

2009

Boule to Braid, curated by Richard Wentworth, Lisson Gallery, London, England
SCAI THE BATHHOUSE, Tokyo, Japan (solo)
Patrick De Brock, Knokke, Belgium (solo)

2008
Lisson Gallery, London, England (solo)
Recent works, MAK Wien, Österreich

2007
Passion for Art, Sammlung Essl, Wien, Österreich
San Diego Museum of Art, San Diego, CA (solo)
Barbara Krakow Gallery, Boston, MA(solo)

2006
Shanghai Biennale, Shanghai, China
Alan Cristea Gallery, London, UK (solo) 


2005
Gallery Mario Sequeira, Braga, Portugal (solo) 
La Chocolateria, Santiago de Compostela, Spanien (solo)
Gallery Valentina Bonomo, Rome, Italien (solo)

2004
The Tower Block, vertical architecture, Clifford Chance, Canary Wharf, London, UK 
People, Mimmo Scognamiglio, Naples, Italien 
Summer Exhibiton, Royal Academy of Art, London, UK

2003
Saved, 100 Years of the National Art Collections Fund, Hayward Gallery, London, UK
Lenbachhaus Kunstbau, München, Deutschland
Neues Museum Nürnberg, Nürnberg, Deutschland (solo)
Alan Cristea Gallery, London, UK (solo)

2002
Rebecca Camhi Gallery, Athens, Greece (solo) 
Mario Sequeira Gallery, Porto, Portugal (solo)
Barbara Krakow Gallery, Boston, MA (solo)

2001
Lisson Gallery, London, UK (solo)

1983
Lisson Gallery, London, UK (solo)

1982
Sculpture for a Garden, (Hounslow Sculpture II), Gunnersbury Park, London, UK